Hauptkategorien

Architektur

Lichtschacht Sicherung

Bei der Gitterrostsicherung eines Lichtschachtes muss man grundsätzlich folgende Fälle unterscheiden:

  • Verriegeln und Endriegeln des Lichtschachtes von innen
  • Verriegeln und Endriegeln des Lichtschachtes von außen

    Lichtschachticherung von innen:
    Bei der Lichtschacht Sicherung von innen ist es wirkungsvoll mit Zugstangen zu arbeiten. Im Lichtschacht wird ein halter angedübelt, der über die Zugstange mit dem entsprechenden Befästigungsteil am Lichtschacht verbunden ist.

    Anbieter solcher Systeme sind z.B. die Firma Strä. Solche Systeme kommen ohne Schloss aus, da Entriegelung von außerhalb des Lichtschachtes nicht möglich ist.

    Sicherung über Ketten hat den Nachteil, das die Kette sehr stark gespannt sien muss, damit Einbrecher nicht durch Hebelwirkung solche Lichtschächte anheben und aufbrechen können.

    Lichtschachticherung von außen:
    System bei nicht zugänglichen Lichtschächten könnte z.B. ein angedübelter Winkel an der Lichtschacht außenwand sein, der über eine Schraube von oben fixiert ist. Solche Systeme werden angeboten, sind aber nur dann wirksam, wenn der Einbrecher nicht das passende Gewinde für die Schraube mit sich führt.



    Wenn Sie eine thematisch interessante Ergänzung und eine hochwertige Internetseite zum Thema Architektur besitzen und einen Linktausch mit Lexikon48 eingehen möchten, wenden Sie sich per Mail an: marketing@lexikon48.de.

  • Lexikon 48