Hauptkategorien

Architektur

Visualisierung

Unter Visualisierung versteht man in der Architektur im Allgemeinen die perspektivische Darstellung eines Gebäudeentwurfs zum Zwecke der Veranschaulichung.

Dies geschah früher hauptsächlich durch Handzeichnungen als Strichkonstruktion oder Farbgemälde - heute verstärkt durch den Einsatz von Computern.
Hierbei werden unter Zuhilfenahme von CAD-Software (Computer Aided Design) virtuelle 3D-Modelle (dreidimensional) des Gebäudeentwurfs konstruiert. Diese werden anschließend mit virtuellen Lichtquellen in erstaunlicher Realitätstreue beleuchtet. Jeder einzelnen Fläche des 3D-Modells wird ein Material in Form einer Map (Textur oder Fotografie, die auf die Fläche projeziert wird) und spezifischen Eigenschaften wie Reflektionsgrad, Transparenz oder Eigenfarbe zugewiesen.

Visualisierung Renderings

Um eine Visualisierung zu erstellen, wird nun eine Kamera im 3D-Modell positioniert, und zwar dort, wo der gewünschte Standort des Betrachters sein soll. In einem Prozess, der Rendern genannt wird, berechnet der Computer nun jeden einzelnen Bildpunkt des Kameraauschnitts genau, und erzeugt ein nahezu fotorealistisches Bild des architektonischen Entwurfs. Dies kann unter Umständen, je nach Komplexität des Modells und Leistung des Rechners, einige Stunden dauern.

Solche auch Renderings genannten Visualisierungen findet man oft auf Bauschildern, bei Architekturwettbewerben, in Presseartikeln zu geplanten Bauten oder ähnlichem.



Wenn Sie eine thematisch interessante Ergänzung und eine hochwertige Internetseite zum Thema Architektur besitzen und einen Linktausch mit Lexikon48 eingehen möchten, wenden Sie sich per Mail an: marketing@lexikon48.de.

Lexikon 48