Hauptkategorien

Architektur

Genius Loci

Der Ort, an dem ein Gebäude entsteht, ist von besonderer Bedeutung.

Neben der eigentlichen Bauaufgabe und sonstigen Vorgaben ist der Bauplatz maßgeblich entwurfsbestimmend. Daher ist bei jedem architektonischen Entwurf eine eingehende Analyse des Ortes voranzustellen!
Hierbei gilt es, die besonderen Merkmale, den genius loci (lateinisch: Geist des Ortes) herauszukristallisieren, um Anhaltspunkte, Themen, Motive und Zwänge, welche durch die Wahl des Grundstückes entstehen, zu erkennen.

Aber der genius loci setzt sich nicht nur aus Quadratmeteranzahl, Bodenbeschaffenheit oder anderen meßbaren Eigenschaften des Bauplatzes zusammen. Vielmehr beinhaltet er die Atmosphäre, die Aura des Ortes. Es gilt, Besonderheiten zu erkennen, die diesen Ort ausmachen und ihn von anderen unterscheiden, ihn unvergleichlich machen. Dies kann ein abstraktes Motiv sein, ein Tonage oder Farblichkeit, aber auch die besonderen Veränderungen über die Jahreszeiten oder die Historie an dieser Stelle - kurz alles, was die Sinne in aussergewöhnlicher Weise erregt. Hat man den genius loci erkannt - der im übrigen auch personenbezogen ist, und für andere durchaus differieren kann - gilt es seine Qualitäten in den Entwurfsprozess für das Gebäude oder Bauwerk zu integrieren.



Wenn Sie eine thematisch interessante Ergänzung und eine hochwertige Internetseite zum Thema Architektur besitzen und einen Linktausch mit Lexikon48 eingehen möchten, wenden Sie sich per Mail an: marketing@lexikon48.de.

Lexikon 48