Hauptkategorien

Gesundheit

Gesunde Ernährung

Heutzutage ist es besonders wichtig, auf seine Ernährung zu achten. Man sollte sich ausgewogen ernähren und auf wichtige Vitamine und Mineralstoffe sowie Spurenelemente achten, denn die Lebensmittelindustrie macht es uns immer mehr zu schaffen durch zuckerhaltige und fettige Lebensmittel.


Vitamine



Ein wichtiger Bestandteil der Ernährung sind Vitamine. Vor alle ist das wasserlösliche Vitamin C in hohes Dosen wichtig. Die tägliche Vitamin C Empfehlung von nur 100mg täglich ist längst überholt. Besonders bei viel Stress und körperlicher Arbeit wird viel Vitamin C verbraucht. Somit sind täglichen Dosen von mindestens 1000mg unumgänglich. Vitamin C ist vor allem reichhaltig in Brokkoli, Paprika, Zitronen, Orangen und allgemein in Obst und Gemüse enthalten. Vitamin C gehört zu der Gruppe der Antioxidantien, genauso wie das fettlösliche Vitamin E. Diese schützen die Zellen vor aggressiven Sauerstoffverbindungen.


gesunde Ernährung
Bild © Robert Lerich - FOTOLIA

Mineralstoffe und Spurenelemente



Zu den beiden wichtigsten Spurenelementen gehören Eisen und Zink. Eisen ist für die Blutbildung und den Transport von Sauerstoff verantwortlich, sowohl aber auch für dessen Speicherung. Ein Eisenmangel äußert sich vor allem durch eine beeinträchtigte körperliche Leistungsfähigkeit. Für Erwachsene wird täglich mindestens 10mg Eisen empfohlen. Bohnen, Linsen und Erbsen sind besonders reich an Eisen. Ein weiteres essentielles Spurenelement ist Zink. Es ist für die Bildung von über 200 Enzymen verantwortlich. Enzyme sind eine Art Biokatalysatoren in unserem Körper und sind für alle Stoffwechselprozesse verantwortlich. Des weiteren sorgt Zink für eine reine Haut und ein gesundes Erscheinungsbild. Weiterhin wird es für die Bildung von Sexualhormonen benötigt. Für Leistungssportler sind Dosierungen von 30 bis 50mg empfehlenswert. Für Nichtsportler reichen 10 bis 20mg aus. Zink findet sich hauptsächlich in Hülsenfrüchten wieder.


Zucker



Einfacher Industriezucker, des wir zum Süßen unseres Kaffees verwenden ist ein sogenannter Antinährstoff. Das einzige, was Zucker uns liefert, sind Kalorien. Zucker enthält weder Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente oder sonstige lebensnotwendige Nährstoffe. Das heisst soviel, dass auf Industriezucker möglichst verzichtet werden sollte. Unser Körper gewinnt Energie aus Glucose und speichert diese in Form von Glykogen. Wer also glaubt, Zucker ist eine notwendige Energiequelle, hat recht...aber es gibt weitaus bessere Alternativen. Diese bieten sich bestenfalls durch langkettige Kohlenhydrate wie zum Beispiel in Nudeln oder Reis. Bei Aufnahme von langkettigen Kohlenhydraten werden diese gespalten und liefern über einen längeren Zeitraum Energie als Einfachzucker, da weniger Insulin ausgeschüttet wird und über einen längeren Zeitraum im Blut zirkuliert.



Wenn Sie eine thematisch interessante Ergänzung und eine hochwertige Internetseite zum Thema Gesundheit besitzen und einen Linktausch mit Lexikon48 eingehen möchten, wenden Sie sich per Mail an: marketing@lexikon48.de.

Gesundheit

Lexikon 48